Architektur

Der stolze, neoklassizistische Prachtbau prägt seit 1913 gemeinsam mit dem Dom die linksrheinische Silhouette von Köln. Aus einer Idee heraus entstand das Konzept für die NEUE DIREKTION: weg von der dunklen preußischen Verwaltung, hin zum strahlenden Blickfang am Rheinufer. In erster Reihe am Rhein entsteht eine völlig neue Premium-Büroimmobilie hinter einer beeindruckenden, historischen Fassade.

Diese wird durch einen transparenten, dreigeschossigen Dachaufbau mit umlaufenden Terrassen ergänzt. Denkmalgeschützte Elemente im Innenraum, wie die prächtige Eingangshalle, werden im Neubau wiederhergestellt.